SICHERHEITSBESTIMMUNGEN - Austrian AIRFEST 2017

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

SICHERHEITSBESTIMMUNGEN

INFORMATIONEN
HAUSORDNUNG

Wir freuen uns Sie beim Austrian AIRFEST 2017 begrüßen zu dürfen.

Um Ihnen eine möglichst große Sicherheit bei dieser Großveranstaltung bieten zu können, ist die Einhaltung von Sicherheits-bestimmungen und der Hausordnung des Flugplatzes unbedingt nötig. Mit dem Zutritt zum Veranstaltungsgelände, dem Kauf einer Eintrittskarte oder eines Parktickets, unterwerfen Sie sich uneingeschränkt diesen Sicherheitsbestimmungen und der Hausordnung.    

Es werden am Besuchergelände TV- und Filmaufnahmen durchgeführt. Alle Besucher stimmen der Veröffentlichung von personenbezogenen Film- und Tonaufzeichnungen zu.

Es wird bei allen Besuchern beim Eingang eine Taschen- bzw. Gepäckkontrolle durchgeführt. Je kleiner die Tasche, der Rucksack etc. desto schneller sind alle Besucher am Gelände.
Ohne Tasche können Sie einen eigenen, schnelleren Eingang benutzen.

Folgende Gegenstände dürfen NICHT auf das Besuchergelände mitgenommen werden:

Funkgeräte jeglicher Art (ausgenommen Handys)
Drohnen und Modellflugzeuge in jeglicher Größe
Laserpointer oder Lasergeräte unabhängig von deren Leistung
Pyrotechnische Gegenstände (Feuerwerksköper, Böller etc.)
Waffen (Schusswaffen, Messer, Ketten, Pfefferspray, Spritzen etc.)
Schirme, Liegestühle, Stangen, Regenschirme und Kühlboxen
Drogen und Suchtmittel
Glasflaschen und  Gläser in jeder Größe
Behälter mit mehr als 0,2l Inhalt oder sonstige als Wurfobjekt geeignete Gegenstände
Professionelle, große Stative für Kameras oder ähnliches
Kommerzielle, politische oder religiöse Gegenstände, einschließlich Transparente, Fahnen, Schilder, Symbole, Flugblättern, Werbematerial etc.
Tiere - (ausgenommen Begleithunde mit entsprechendem Nachweis)
Flüssigkeiten und Getränke mit mehr als 0,5l in jeglicher Verpackungsart pro Besucher
Bikes, Fahrräder, Skateboards, Balance-Boards, Roller etc.  

Bitte lassen Sie diese Gegenstände zu Hause oder im Auto. Mit diesen Gegenständen wird Ihnen der Sicherheitsdienst den Zutritt zum Gelände verwehren.
Sollten Sie aus medizinischen Gründen einen verbotenen Gegenstand aus obiger Liste mit sich führen müssen, so ist dieser VOR der Kontrolle beim Sicherheitsmitarbeiter anzugeben und ein entsprechendes Attest vorzuweisen. Im Zweifel kontaktieren Sie uns unter info@airfest.at bis 7.9.2017.

SICHERHEITSBESTIMMUNGEN:

Am Flugplatz ist das Hantieren mit offenem Feuer und Rauchen auf Grund von Explosionsgefahr absolut verboten. Rauchen ist nur in den dafür vorgesehnen Zonen gestattet.

Benutzen Sie nur die für Besucher freigegebenen Flächen. Das Überklettern oder Betreten von abgesperrten Bereichen ist verboten und kann lebensgefährlich sein. Eltern haften für Ihre Kinder.

Den Anweisungen der Ordner und des Sicherheitsdienstes in Warnwesten mit entsprechendem Aufdruck ist unbedingt Folge zu leisten.

Im Falle eins Abbruchs der Veranstaltung oder einer Räumung des Veranstaltungsgeländes (z.B. wegen einem plötzlichen Unwetter) folgen Sie bitte den Anweisungen des Platzsprechers und des Sicherheitsdienstes. Verlassen Sie das Veranstaltungsgelände über den nächst gelegenen Ausgang. Benutzen Sie die Notausgänge nur, wenn Sie dazu aufgefordert werden.     

Eine Zutrittsverweigerung, Wegweisung oder Verweisung vom Veranstaltungsgelände kann - ohne eine Angabe von Gründen - jederzeit vom Sicherheitsdienst oder Exekutivorganen erfolgen.  

Den Anordnungen von Mitarbeitern des Sicherheitsdienstes und Ordnerdienstes ist Folge zu leisten. Beachten Sie die Warn- und Hinweisschilder zu Ihrer eigenen Sicherheit.

Verhalten Sie sich so, dass andere Besucher durch Ihr Verhalten weder gefährdet noch belästigt werden.    

Dies ist eine Open-Air-Veranstaltung. Sorgen Sie für Sonnenschutz der Haut und der Augen. Sorgen Sie für reichlich Flüssigkeitszufuhr mit nicht alkoholischen Getränken.

Flugveranstaltungen sind laut. Sorgen Sie für einen entsprechenden Gehörschutz.

Fotos und Videoaufzeichnungen für nicht private Zwecke sind nicht gestattet und bedürfen der ausdrücklichen Genehmigung des Veranstalters.  Für Presse ist eine Akkreditierung nötig.

Sollten Ihnen Gegenstände oder das Handeln von Personen seltsam vorkommen, zögern Sie nicht den nächsten Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes, Ordner, Rettungskraft oder Exekutivbeamten zu informieren.

Bei Fragen, wenn Sie etwas gefunden bzw. verloren haben oder mit jedem anderen Anliegen, wenden Sie sich bitte an die Informationsstelle beim Kontrollturm.

Sicherheitsbestimmungen und Hausordnung können jederzeit verändert werden.  
Stand 01.04.2017  

 
Copyright 2017. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü